Glass from the Tomb of Tutankhamun

Ein Film über die faszinierenden Glasarbeiten, die den jungen König vor über 3300 Jahren auf seiner Reise in die Jenseitswelt begleiteten.


“Everywhere the glint of gold”, so lautete der später berühmt gewordene Ausspruch Howard Carters, nachdem er einen ersten Blick auf die Schätze in der Vorkammer des Grabes von Tutanchamun geworfen hatte. Ebenso gut hätte er auch den Glanz des Glases hervorheben können, denn das Grab enthielt auch abertausende kunstvoller Glaseinlagen und -perlen sowie einige der herausragendsten Glasobjekte der späten Bronzezeit in Ägypten.


Anlässlich des Internationalen Jahres des Glases 2022 der Vereinten Nationen und des 100. Jahrestages der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun haben sich das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz, das Ägyptische Museum in Kairo/Ägypten und das Corning Museum of Glass in Corning, New York/USA zusammengetan, um einen kleinen Film über die faszinierenden Glasarbeiten zu produzieren, die den jungen König vor über 3300 Jahren auf seiner Reise in die Jenseitswelt begleiteten.

Ein besonderer Dank gilt Sandro Vannini, dem Griffith Institute und den Bodleian Libraries der Universität Oxford/Großbritannien sowie insbesondere dem Ministerium für Tourismus und Altertümer in Ägypten für ihre großzügige Unterstützung, die diesen Film erst ermöglicht hat.


Der Film ist auf Englisch und mit deutschen oder arabischen Untertiteln verfügbar.






32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen